Alltagsrassismus darf keine Chance haben!

Alltags-rassismus darf keine Chance haben!

ZU.OFT.GEHOERT klärt auf und hilft.

John Robert Lewis

"When you see something that is not right, not fair, not just, you have to speak up. You have to say something; you have to do something."

ZU.OFT.GEHOERT

zu.oft.gehoert ist eine Plattform, die Fragen, Kommentare und Bemerkungen über Alltagsrassismus in Form eines Zitates teilt. Mein Ziel ist es Awareness und Sichtbarkeit für den Rassismus im Alltag und Diskriminierung in Österreich und Deutschland zu schaffen.

Betroffene sollten sich mit ihren oft traumatischen Erfahrungen nicht alleine fühlen und durch den Austausch mit anderen connecten.

Darüber hinaus soll das Profil anderen Personen helfen, zu verstehen womit Schwarze Menschen/People of Color tagtäglich zu kämpfen haben. Ich möchte meine geschaffene Community dazu ermutigen Rassismus zu bezeichnen und nicht mehr still zu sein. Zudem wünsche ich mir, dass privilegierte Personen in bestimmten Situationen Zivilcourage zeigen auch wenn sie selbst nicht betroffen sind.

MENTIONED IN

FM4_logo
viennawuerstelstand_logo
1000 Things_logo

Was kannst du tun?

Sichtbarkeit schaffen

Bekenne dich öffentlich zu deiner antirassistischen Einstellung.

Gemeinschaft stärken

Gemeinsam sind wir stärker und so können wir mehr bewegen.

Zivilcourage zeigen

Greif ein, wenn du etwas unfair findest! Man wird es dir danken.

Community

Barbara von zu.oft.gehoert zeigt Menschen, wie BIPOC anders behandelt werden und klärt auf,

Rosa Lawson

Mir ist es wichtig zu wissen, auch anderen BIPOC geht es ähnlich. Die Community hilft mir!

Samuel Wiliams

STATEMENTS

Seit dem Account fühle ich mich nicht mehr alleine und habe andere Betroffene kennen gelernt. 

DEJI SOWOLE

Rassismuskritisch weiterbilden ist so notwendig, ich hoffe mehr Menschen nehmen sich dem an.

DILARA ATES

About me

About Barbara.

Mein Name ist Barbara Abieyuwa, ich bin in Wien geboren und aufgewachsen. Abieyuwa bedeutet “Ein Kind, das in Wohlstand hineingeboren wurde”, den mir mein nigerianischer Vater gegeben hat. 

Ich bin in der Medienbranche tätig und studiere berufsbegleitend  an der Fachhochschule. Mir ist ganz wichtig, dass endlich Schwarze Menschen und People of Color gesehen und gehört werden. Ich möchte, dass wir in den unterschiedlichen Bereichen repräsentiert werden und nicht erst, wenn es um Rassismus geht. Representation MATTERS!